• Shine Stopper Instant Matte Finish with Microsponge Technology Full size
  • Shine Stopper Instant Matte Finish with Microsponge Technology Full size
https://www.paulaschoice.de/de/shine-stopper-instant-matte-finish-with-microsponge-technology-full-size-3600.html

Shine Stopper

  • Leichte Textur, die fettigen Glanz beseitigt, Poren minimiert, für ein sanftes Finish.

    Shine Stopper bekommt einen neuen Look! Die Verpackung hat sich geändert, aber die Formulierung und natürlich auch der Preis, bleiben wie Sie sie kennen und mögen.

  • Hauttyp: Fettige Haut
  • Hautprobleme: Mitesser , Vergrößerte Poren
  • Inhaltsstoffe: Silikon , Glycerin Alle ansehen
28,00 €
93,33 € / 100 ml
Preise sind inkl. MwSt.

Variations

Full Size 30 ml
  • 30-Tage-Geld-zurück-Garantie
  • Sichere Zahlungsmethoden
  • Was macht das Produkt?

    So bekommen Sie fettige Haut in den Griff.

    Der Shine Stopper mit der Microsponge® Technology kann Talg absorbieren. Dies verleiht glänzender, fettiger Haut unmittelbar einen matten, gepuderten Look, so dass vergrößerte Poren weniger sichtbar sind. Dieser Effekt ist langanhaltend und lässt sich ideal mit einer leichten Foundation oder einem Gesichtspuder kombinieren.

  • Eigenschaften

    mattiert glänzende Haut

    das Extra für Ihre Hautpflege

    sichtbare Reduzierung vergrößerter Poren

  • Anwendung

    Verwenden Sie das Produkt als letzten Schritt Ihrer Hautpflegeroutine. Tragen Sie eine kleine Menge auf, indem Sie die fettigen Hautpartien Ihres Gesichts mit den Fingern betupfen (nicht einreiben). Wenn Sie eine Foundation verwenden, lassen Sie diese erst einziehen, bevor Sie den Shine Stopper und ggf. ein Gesichtspuder verwenden. Den Shine Stopper können Sie falls nötig tagsüber wiederauffrischen.

  • Bewertungen

    Vielen Dank für Ihre Bewertung! Sie wird von uns gelesen und im Anschluss veröffentlicht.

  • Inhaltsstoffe

    Was sind die Hauptinhaltstoffe?

    Silikon
    Kommt in verschiedenen Formen in Hautpflege vor und lässt die Haut wieder zart werden. Kann Feuchtigkeit gut binden und bietet daher Schutz vor dem Austrocknen.

    Glycerin
    Schützt und repariert die Haut, wirkt wasserbindend und fördert die Elastizität und den Selbstschtz der Haut.

    Inhaltsstoffe:
    Aqua, Methyl Methacrylate/Glycol Dimethacrylate Crosspolymer (texture-enhancing/absorbent), Caprylic/Capric Triglyceride (emollient/texture-enhancing), Dimethicone (hydration), Cetearyl Alcohol (emollient/texture-enhancing), Glycerin (hydration/skin replenishing), PEG-100 Stearate (emollient/texture-enhancing), Magnesium Aluminum Silicate (absorbent), Glyceryl Stearate (texture-enhancing), Myristyl Myristate (texture-enhancing), Ceteareth-20 (texture-enhancing), Xanthan Gum (texture-enhancing), Disodium EDTA (stabilizer), Benzyl Alcohol (preservative), Phenoxyethanol (preservative).

  • Faq

    Häufig gestellte Fragen

    Was ist die MICROSPONGE® Technology genau?

    Die Microsponge® Technology absorbiert überschüssigen Talg von der Haut direkt und langanhaltend. Wie ein Schwamm absorbiert es Feuchtigkeit, da der MICRO SPONGE spezielle, poröse Polymere enthält, die nicht nur überschüssigen Talg absorbieren, sondern auch ein pudriges Finish verleihen. Stellen Sie sich die Technologie wie Millionen kleiner Wattepads vor, die fettigem Glanz entgegenwirken und Ihre Haut wunderbar glatt aussehen lassen, ohne dass sie dadurch trocken oder fahl wirkt.

    Wohin gelangt der überschüssige Talg?

    Wenn der überschüssige Talg von der MICROSPONGE® Technology absorbiert wurde, wird er von den einzigartigen Polymeren fixiert, bis es ihnen möglich ist, den Talg abzusondern. Wenn das geschieht, fängt Ihre Haut auch wieder an zu glänzen. Für die Meisten ist es aber so, dass sie den Glanz gut für mehrere Stunden unter Kontrolle haben. Bei der nächsten Gesichtsreinigung werden die Polymere, die den Talg gebunden haben, ganz einfach mit abgewaschen.

  • Fachlicher Rat

Forschung

International Journal of Cosmetic Science, Epublication, July 2010 Molecular Pharmaceutics, September–October 2009, pages 1,441–1,448 British Journal of Dermatology, November 2006, pages 890–894; and www.microsponge.com.