Fun in the sun

Sie wissen bereits, wie wichtig es ist, Ihre Haut vor Sonneneinstrahlung zu schützen; das brauchen wir Ihnen nicht mehr zu erzählen. Bevor Sie zum Strand gehen, verwenden Sie wahrscheinlich schon jede Menge Sonnenschutz. Es gibt aber auch viele Situationen, wo es mindestens ebenso wichtig ist, Ihre Haut vor der Sonne zu schützen, es aber oftmals vergessen wird.

Egal, ob bei strahlendem Sonnenschein oder geringerer Sonneneinstrahlung: Ihre Haut benötigt immer einen Schutz vor schädigenden UV-Strahlen, da diese bei jedem Wetter gegenwärtig sind. Deshalb ist es im Sommer wie im Winter wichtig, mit einem gut formulierten Sonnenschutz in den Tag zu starten. Dazu können Sie einen Sonnenschutz wählen, eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor oder Make-up mit einem Sonnenfilter. Für einen besonders guten und langanhaltenden Schutz können Sie (vor allem im Sommer) auch mehrere Schichten eines Lichtschutzfaktors auftragen.

In diesen Situationen könnte Ihre Haut diesen Sommer etwas mehr Schutz gebrauchen:

  • Beim Fahrradfahren. Ob Sie nun auf dem Weg zur Arbeit sind oder eine Fahrradtour zur Entspannung machen: Ihre Tube Sonnenmilch ist auf jeden Fall im Gepäck.
  • Beim Schwimmen. Ob Sie zum Strand gehen oder ins Schwimmbad: Das Wasser wird einen Teil Ihres Sonnenschutzes von der Haut abwaschen. Deshalb sollten Sie nicht vergessen, sich nach dem Schwimmen nochmals einzucremen.
  • Beim Sport. Die Kombination aus Hitze und Sport lässt uns besonders intensiv schwitzen und sorgt dafür, dass die Wirkung des aufgetragenen Lichtschutzfaktors schneller nachlässt.
  • Im Wald. Auch wenn der Wald der perfekte Ort ist, wenn man auf der Suche nach Kühle ist, auch hier ist es wichtig, sich im Schatten vor UV-Strahlung zu schützen.
  • Auf der Terrasse. Hier brauchen Sie eigentlich nur zwei Dinge: Ein erfrischendes Getränk und Ihr Lieblingsprodukt mit Sonnenschutz.
  • Auf dem Boot. Herrlich, so ein sommerlicher Bootsausflug. Aber vergessen Sie nicht: Aufgrund der Reflexionen der Sonne auf dem Wasser wird Ihre Haut einer höheren UV-Strahlung ausgesetzt und neigt so schneller zu einem Sonnenbrand.
  • Im Garten. Nichts ist so gemütlich, wie ein langer Sommerabend im Garten mit Grillen oder erfrischenden Getränken. Vergessen Sie aber nicht, Ihre Haut auch vor den letzten Sonnenstrahlen des Tages zu schützen.

Was immer Sie auch tun, wichtig ist, dass Sie eine schöne Zeit haben und dabei nicht vergessen:

  • ein Produkt zu verwenden, das einen Lichtschutzfaktor (LSF) von mindestens 30 hat;
  • das Produkt mit LSF mindestens 20 Minuten, bevor Sie Ihre Haut der Sonne aussetzen, aufzutragen;
  • das Produkt großzügig aufzutragen;
  • das Produkt auf allen Körperteilen zu verwenden, die der Sonne ausgesetzt sein werden, wie z.B. den Armen, Schultern, Ohren, Hals etc.

Vorsicht ist auf jeden Fall besser als Nachsicht. Aber wenn Sie sich doch mal einen Sonnenbrand holen, dann sollten Sie Ihrer Haut die besondere Pflege zukommen lassen, die sie in so einem Fall braucht.

Empfohlene Produkte

NEUER
LOOK
Alle Hauttypen
Alle Hauttypen
Mischhaut, Fettige Haut
Normale Haut, Trockene Haut