Trockene, spröde lippen: wie sie entstehen und wie man sie wieder loswerden kann

Vielen Menschen neigen zu trocknen Lippen. Lippen sind nur von einer ganz besonders dünnen und transparenten Hautschicht bedeckt, die zum Austrocknen neigt (was zum Beispiel wetterbedingt sein kann). Daher können wir alle eigentlich ein bisschen Unterstützung gebrauchen, damit unsere Lippen schön geschmeidig bleiben und nicht austrocknen. 

Ursachen für trockene Lippen

Eine der Hauptursachen für trockene Lippen sind Sonnenschädigungen. Selbst wenn die Sonne nicht direkt scheint und es bewölkt ist, benötigen Ihre Lippen Schutz vor schädigenden UV-Strahlen.

Wenn Sie häufig zu trockenen, spröden Lippen neigen, sollten Sie weitere Faktoren in Betracht ziehen, die für die Trockenheit verantwortlich sein könnten, wie z.B. die Verwendung eines matten oder langanhaltenden Lippenstifts, Lippenpflegestifte mit reizenden Inhaltsstoffen wie Duftstoffe, Minze oder die Einnahme bestimmter Medikamente (z.B. die übermäßige Zufuhr von Vitamin A oder Arzneimittel zur Bekämpfung von Pilzinfektionen).

Wie pflegt man trockene und spröde Lippen am besten?

Verwenden Sie täglich eine hochwertige, beruhigende Lippenpflege, ein Lippenbalsam, ein Lipgloss oder einen Lippenstift mit einem LSF von mindestens 30. Sonnenschutzfilter wie Titandioxid, Zinkoxid oder Avonbenzone (Butyl-Methoxydibenzoylmethan) sind dabei entscheidend. Wenn Sie viel Zeit im Freien verbringen, sollten Sie so ein Produkt sogar noch häufiger verwenden. Auch am Abend empfehlen wir, einen beruhigenden Lippenbalsam zu verwenden.

Hören Sie auf sich über die Lippen zu lecken

Viele Menschen neigen dazu, Ihre Lippen bei Trockenheit zu lecken, was das Problem allerdings nur verschlimmert. Speichel beschädigt die dünne Hautschicht, die die Lippen bedeckt. Durch das ständige Lecken riskieren Sie schmerzhaft aufgesprungene Lippen. 

Süchtig nach einem Lippenpflegestift?

Es wird immer wieder behauptet, dass man sich zu sehr an seinen Lippenpflegestift gewöhnt oder sogar ‚süchtig’ nach ihm werden kann. Das stimmt nicht. Es kann allerdings sein, dass Sie, wenn Sie ein Lippenbalsam mit hautreizenden Inhaltsstoffen und/oder nicht ausreichend beruhigenden und regenerierenden Inhaltsstoffen verwenden, Ihre Lippen trocken bleiben und sogar noch trockener werden. Meiden Sie daher Produkte, die Duftstoffe und/oder hautreizende Inhaltsstoffe wie z.B. Menthol, Kampfer, Pfefferminz oder Zitrus enthalten. 

Wissenswertes über Lippen

Lippen sehen aufgrund der Blutgefäße, die zahlreich und dicht unter der besonders dünnen und transparenten Hautschicht liegen, rot aus. Wenn es extrem kalt ist oder Ihre Körpertemperatur stark absinkt, schließen sich die Blutgefäße. Dieser Vorgang verringert die Sauerstoffversorgung und Ihre Lippen können dadurch blau aussehen.    

Lippen haben kaum Talg- oder Schweißdrüsen. Im Vergleich zu anderen Körperteilen oder dem Gesicht, verlieren Lippen 3-10 Mal schneller Feuchtigkeit. Aufgrund von Wetterveränderungen (z.B. trockener Luft im Winter und allgemein trockenen Klimas) können Lippen schnell austrocknen.

Empfohlene Produkte

NEUER
LOOK
Alle Hauttypen
Alle Hauttypen
NEUER
LOOK
Alle Hauttypen

Kundenservice

Brauchen Sie Hilfe, um das passende Produkt für Ihren Hauttyp zu finden? Unsere Hautpflege-Experten verhelfen Ihnen gern zur besten Haut Ihres Lebens.

Newsletter

Werden Sie ein Paula‘s Choice Insider! Melden Sie Sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie auf Ihre nächste Bestellung 5 € Rabatt.