Eine trockene Haut, die zu unrein­heiten neigt: Was können Sie tun?

Eine Kombination aus Unreinheiten bei fettiger Haut trifft man häufiger an, aber auch trockene Haut kann sich stellenweise fettig anfühlen und zu Unreinheiten neigen. Paula's Choice bietet Ihnen Tipps und Produkte, die beiden Hautproblemen gleichzeitig entgegenwirken.

Hormonelle Schwankungen

Nur weil Sie kein Teenager mehr sind, bedeutet das nicht, dass Sie keine Hautunreinheiten mehr haben können. Genauso wenig bedeutet es, dass Sie deshalb weniger oder gar keine Hautunreinheiten mehr haben (oder hatten) oder dass man im Erwachsenenalter keine Hautunreinheiten mehr bekommt. Hormonelle Schwankungen (besonders bei Frauen) können in jedem Alter Hautunreinheiten verursachen.

Die falsche Hautpflegeroutine

Eine fettige, trockene oder Akne-empfindliche Haut wird durch eine falsche Hautpflegeroutine oft verschlimmert. Seifen, aggressive Scrubs, Hautbürsten, Hautpflegeprodukte, die Alkohol enthalten und andere hautreizende Inhaltsstoffe greifen Ihre Haut an. Es ist besser anstelle einer reichhaltigen Textur eine leichte Feuchtigkeitspflege für den Tag und am Abend (zum Beispiel ein Gel) zu verwenden, die heilende Inhaltsstoffe enthält. Ein Gel ist zu bevorzugen, da die Inhaltsstoffe, die einem Produkt eine schwere Textur verleihen, die Poren verstopfen können. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie Ihre Haut täglich mit einem Sonnenschutzmittel schützen.

Viele Kosmetikhersteller bieten zudem Produkte an, die voll von hautreizenden und dehydrierenden Inhaltsstoffe sind. Diese verschlimmern den Zustand Ihrer Haut nur noch weiter. Vermeiden Sie Inhaltsstoffe wie Alkohol, Menthol, Haselnuss, Pfefferminz, Eukalyptus und Schwefel.

Verwenden Sie Produkte nicht übermäßig und nicht zu häufig

Wissenschaftliche Forschungen haben gezeigt, dass Produkte, die Retinol, Salicylsäure (BHA) und Benzoylperoxid enthalten, eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Hautunreinheiten spielen. Dennoch sollten Sie diese Produkte nicht übermäßig verwenden: mehr ist nicht unbedingt immer besser. Die Clear Kollektion bei Hautunreinheiten besteht aus milden und gleichzeitig wirksamen Produkten. Wenn Sie den Eindruck haben, dass die Produkte Ihre Haut austrocknen, empfehlen wir Ihnen, sie etwas weniger häufig zu verwenden oder sie mit einem zusätzlichen Produkt wie z.B. einem Serum zu mischen. Wenn Sie mit der Verwendung eines Benzoylperoxid-haltigen Produktes beginnen möchten (rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich), dann sollten Sie mit der geringsten Konzentration beginnen und beobachten, wie Ihre Haut darauf reagiert. Wenn Sie überempfindlich auf Benzoylperoxid reagieren sollten, ist das Clear Skin Daily Clearing Treatment eine ideale Alternative.

Nicht vergessen:

  • Nicht jeder verträgt Retinoide (Vitamin A), die Hautirritationen verursachen können.
  • Bei anderen verursacht Benzoylperoxid eine trockene, schuppige Haut, egal, wie gering die Menge auch ist, die sie verwenden.
  • Wenn Sie auf Acetylsalicylsäure (Aspirin) allergisch reagieren, kann ein BHA auch Hautreaktionen auslösen.

Verwenden Sie dann besser ein Peeling, das Alphahydroxysäure (AHA) enthält. Probieren Sie die verschiedenen Produkte aus, um zu sehen, worauf Ihre Haut gut reagiert und welche Produkte bei Ihnen weniger wirksam sind.

Eine gute Hautpflegeroutine

Eine trockene, zu Unreinheiten neigende Haut wird durch leichte Cremes (mit Geltextur), Gesichtswasser, Seren oder dünnflüssige Lotionen mit Antioxidantien, regenerativen, entzündungshemmenden und beruhigenden Substanzen gut gepflegt. Verwenden Sie diese Produkte hintereinander und erzielen Sie so optimale Resultate. Die gerade genannten Produkte eignen sich alle bei einer trockenen, zu Unreinheiten neigenden Haut. Für besonders gute Resultate können Sie die Clear Produkte (für unreine Haut) mit Produkten für trockene Haut kombinieren, bspw. mit dem Resist Anti-Aging Super Antioxidant Serum, der Skin Recovery Feuchtigkeitscreme oder der Resist Anti-Aging Barrier Repair Feuchtigkeitscreme mit Retinol.

Erwarten Sie keine unmittelbaren Resultate!

Das Erscheinungsbild Ihrer Haut wird sich allmählich verbessern. Wenn Sie die richtigen Produkte in der optimalen Anwendungshäufigkeit verwenden, werden Sie bereits nach ein paar Wochen Veränderungen verzeichnen. Die beständige, tägliche Verwendung der Pflegeprodukte ist dabei entscheidend. Haben Sie etwas Geduld! Wenn Sie den Ratschlägen und Tipps gefolgt sind und noch immer zu einer trockenen Haut mit vielen Unreinheiten neigen, empfehlen wir Ihnen, einen Dermatologen zu konsultieren.

Empfohlene Produkte

Kundenservice

Brauchen Sie Hilfe, um das passende Produkt für Ihren Hauttyp zu finden? Unsere Hautpflgegeexperten verhelfen Ihnen gern zur besten Haut Ihres Lebens.

Newsletter

Werden Sie ein Paula‘s Choice Insider! Melden Sie Sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie auf Ihre nächste Bestellung 5 € Rabatt.