Alles, was sie über retinol wissen müssen: rezept­freie und verschrei­bungs­pflichtige produkte

Retinol, besser bekannt als Vitamin A, pflegt ihre Haut reichhaltig. Aber weil es einfach so viele verschiedene Retinol-Produkte gibt, können wir uns gut vorstellen, dass Sie einige Fragen haben und es vielleicht schwierig finden, sich für ein Produkt zu entscheiden. Unsere Informationen sollen Ihnen dabei weiterhelfen.

Retinol ist in rezeptfreien Hautpflegeprodukten enthalten (z.B. in der Form von Retinyl-Palmitat), aber auch in verschreibungspflichtigen Produkten. Reines Retinol ist für gewöhnlich wirksamer als Retinol-Derivative. Produkte, die Retinol (so genannte Retinoide) enthalten und vom Arzt verschrieben werden, enthalten mehr aktive Eigenschaften und sind damit auch wirksamer, allerdings erhöhen diese auch das Risiko von Hautirritationen.

Warum ist Retinol gut für Ihre Haut?

Vitamin A ist wichtig, um die regenerierenden Eigenschaften der Hautzellen zu aktivieren. Wenn Dermatologen oder andere Fachärzte über Retinol sprechen, beziehen sie sich meist auf verschreibungspflichtiges Vitamin A. Alle Formen von Retinol sind wirksam gegen Falten, einen unebenen Teint und Akne.

Ist verschreibungspflichtiges Retinol für mich besser geeignet?

Verschreibungspflichtiges Retinol ist nicht unbedingt besser. Dies sollten Sie bei der Wahl eines Retinol-Produktes beachten:

  • Verschreibungspflichtige Retinol-Produkte sind wirksamer und wirken schneller. In kosmetischen Produkten benötigt Retinol länger, um wirksam zu werden, aber erzielt langfristig dieselben Resultate.
  • Verschreibungspflichtiges Retinol erhöht das Risiko von Hautirritationen. Diese Hautreizungen sind manchmal so hartnäckig, dass die Verwendung des Produktes komplett eingestellt werden muss.
  • Kosmetische Produkte mit Retinol bergen ein geringeres Risiko, Hautirritationen auszulösen.
  • Am besten probieren Sie für sich selbst aus, wie oft Sie Retinol verwenden sollten, um die für sich wirksamsten und besten Resultate zu erzielen.

Kann ich ein Produkt, das Retinol enthält, mit einem AHA oder BHA kombinieren?

Es ist kein Problem, ein Retinol-Produkt mit einem AHA oder BHA zu kombinieren. AHA und BHA entfernen abgestorbene Hautzellen auf der Hautoberfläche und verbessern den Zustand sonnengeschädigter Haut. Retinol ist ein Inhaltsstoff, der Ihren Hautzellen ‘sagt’, wie sie sich reparieren sollen und neue, gesunde Zellen produzieren. Für optimale und schönste Resulate, wenn es um Anti-Aging und Anti-Falten geht, ist es also ideal, ein Peeling und ein Produkt mit Retinol zu verwenden. Steigern Sie die Verwendung beider Produkte vorsichtig und beobachten Sie genau, wie Ihre Haut auf die Produkte reagiert (bzw. auf die Kombination beider Produkte).

Wie verwendet man verschreibungspflichtiges Retinol?

Verschreibungspflichtiges Retinol (oder Retinoide) sollte folgendermaßen in Ihre abendliche Hautpflegeroutine integriert werden:

  • Verwenden Sie wie gewohnt einen Gesichtsreiniger, ein Gesichtswasser und ein Peeling mit AHA oder BHA.
  • Verwenden Sie anschließend das verschreibungspflichtige Produkt.
  • Wenn Sie ein aufhellendes Produkt verwenden, sollten Sie es erst nach dem Retinoid auftragen.
  • Verwenden Sie ein Serum und/oder eine feuchtigkeitsspendende Nachtcreme.

Weitere Tipps für die Verwendung von Retinol oder Retinoid-Produkten:

  • Verwenden Sie das verschreibungspflichtige Retinoid Produkt (das wirksamer ist) anfangs jeden zweiten Tag, um Ihre Haut daran zu gewöhnen. Geben Sie Ihrer Haut auch etwas Zeit, sich an kosmetische Produkte mit höheren Konzentrationen an Retinol zu gewöhnen.
  • Nachdem sich Ihre Haut an das Produkt gewöhnt hat und gut darauf reagiert, können Sie die Anwendungshäufigkeit allmählich auf einmal täglich erhöhen und es abends vor dem Schlafengehen verwenden.
  • Verschreibungspflichtige Retinoid-Produkte können mit Produkten kombiniert werden, die Benzoylperoxid enthalten und die wirksam bei Unreinheiten sind. Lassen Sie das Benzoylperoxid erst gründlich einziehen, bevor Sie das Retinoid-Produkt verwenden.
  • Retinol-Produkte können auch rund um die Augenpartie verwendet werden, aber nicht auf den Augenlidern.
  • Sie können auch ein kosmetisches Retinol-Produkt und ein verschreibungspflichtiges Retinoid-Produkt gleichzeitig verwenden. Die Reihenfolge der Anwendung können Sie dabei selbst bestimmen. Bitte bedenken Sie, dass mehr nicht unbedingt besser bedeutet.
  • Wenn sich Ihre Haut gereizt anfühlt (schuppig, gerötet, empfindlich), sollten Sie mit der Verwendung mehrerer Retinol-Produkte stoppen oder die Anwendungshäufigkeit reduzieren.

Bitte beachten Sie:

  • Vergessen Sie nicht, jeden Tag eine Tagescreme mit einem LSF von mindestens 30 oder mehr zu verwenden! Selbst die effektivsten, wissenschaftlich erwiesenen Produkte gegen Hautalterung können ihre Wirkung nicht entfalten, wenn Sie keinen Sonnenschutz aufgetragen haben, der Ihre Haut vor schädigenden Sonnenstrahlen schützt.
  • Für optimale Resultate empfehlen wir die Verwendung von Retinol-Produkten mit anderen Hautpflegeprodukten, die Antioxidantien, hautreparierende Inhaltsstoffe und diverse zellkommunizierende Substanzen enthalten, wie z.B. Niacinamid.

Empfohlene Produkte

Alle Hauttypen
Alle Hauttypen
Alle Hauttypen
Normale Haut, Trockene Haut
Alle Hauttypen
Alle Hauttypen

Kundenservice

Brauchen Sie Hilfe, um das passende Produkt für Ihren Hauttyp zu finden? Unsere Hautpflege-Experten verhelfen Ihnen gern zur besten Haut Ihres Lebens.

Newsletter

Werden Sie ein Paula‘s Choice Insider! Melden Sie Sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie auf Ihre nächste Bestellung 5 € Rabatt.