Wie entsteht Bacne und wie wird man sie los?

bacne

Unreinheiten oder Pickel am Rücken, auch "Bacne" genannt, abgeleitet von "back acne", können sehr lästig sein. Unreinheiten im Gesicht sind schon unangenehm genug - doch leider tauchen sie auch oft noch am Rücken auf. Verursacht werden beide durch die gleichen Faktoren. Wir erklären, welche das sind.

Wie entsteht Akne am Rücken (Bacne)?

Ob du mit leichter, schwerer Bacne oder etwas dazwischen zu kämpfen hast - die Ursachen sind immer dieselben:

  • Das Cutibacterium acnes verursacht eine Entzündung im Poreninneren.
  • Die Entzündung verursacht sichtbare Rötungen.
  • Überschüssiger Talg, winzige Härchen und Schmutz stauen sich in der Pore an.
  • Der Talg ist ein optimaler Nährboden für C.acnes, das sich so noch besser vermehren kann.
  • Schon bald entstehen gerötete, oft schmerzhafte Unreinheiten und Pickel am Rücken.

Zusammen mit weiteren Faktoren, einschließlich der genetischen Veranlagung zu akneanfälliger Haut, ist es die oben beschriebene Abfolge von Ereignissen, die Pickel auf dem Rücken verursacht. Bacne wird nicht durch schlecht gereinigte Haut, den Verzehr von Schokolade oder frittierten Lebensmitteln oder durch die Pubertät verursacht. Auch viele Erwachsene haben Probleme mit Pickeln am Rücken.

Pickel auf dem Rücken neigen dazu, hartnäckiger zu sein als die im Gesicht. Aus bisher unbekannten Gründen ist es einfach schwieriger, sie unter Kontrolle zu bekommen. Dennoch ist es zum Glück nicht unmöglich, Bacne loszuwerden. Mit einer konsequenten Pflegeroutine stehen die Chancen gut.

Wie wird man Pickel am Rücken los?

Der erste Schritt, um Bacne loszuwerden, ist die Auswahl milder Pflegeprodukte, die für akneanfällige Haut geeignet sind. Nach der Reinigung folgen die Leave-on-Treatments mit speziellen Formulierungen, um bestehende Unreinheiten zu bekämpfen und neuen vorzubeugen (mehr dazu später). Dabei ist es wichtig, die Routine konsequent anzuwenden, und - aus der Kategorie "leichter gesagt als getan": geduldig zu sein.

Die besten Produkte gegen Pickel am Rücken enthalten keine Inhaltsstoffe, die die Haut reizen können. Deshalb solltest du Produkte mit denaturiertem Alkohol, Menthol, allen Formen von Minze, Zitrusölen, Eukalyptus, Lavendel und Schwefel meiden.

Stattdessen solltest du zu sanften Produkten mit nachweislich wirksamen Inhaltsstoffen wie Salicylsäure greifen. Zunächst reinigst du deinen Rücken mit einem milden, nicht reizenden Reiniger. Trage anschließend ein Produkt mit Salicylsäure auf, wie unser 2% BHA Body Spot Exfoliant. Salicylsäure hilft nicht nur, bestehende Unreinheiten zu bekämpfen und neuen vorzubeugen; der Allround-Superstar für akneanfällige Haut hilft auch, Pickelmale verblassen zu lassen.

Ein Produkt mit 10 % Azelainsäure hilft ebenfalls, Pickel und Rötungen zu reduzieren. Hierfür ist zum Beispiel das Paula's Choice Clear Daily Skin-Clearing Treatment sehr zu empfehlen.

Einige hartnäckige Fälle von Bacne erfordern mehr, als rezeptfreie Produkte bieten können. Wenn die Pickel auf dem Rücken nach einem Monat täglicher Anwendung nicht ausreichend auf Hautpflegeprodukte reagieren, kannst du es auch mit einem Produkt mit Benzoylperoxid versuchen. Diese Produkte sind in Drogerien und Apotheken erhältlich.

Wenn die Pickel groß und schmerzhaft sind und tief unter der Hautoberfläche liegen, kannst du auch deinen Arzt oder deine Ärztin konsultieren, um dir ggf. Medikamente zur Einnahme oder zur äußeren Anwendung (z. B. eine Salbe) verschreiben zu lassen, die du dann in Verbindung mit deiner Hautpflegeroutine verwenden kannst.

Funktionieren Bodyreiniger mit aktiven Inhaltsstoffen wie Salicylsäure auch bei zu Akne neigender Haut? In einigen Fällen können sie selbst bei hartnäckigen Unreinheiten helfen, aber die Forschung zeigt, dass Salicylsäure am besten wirkt, wenn der Inhaltsstoff auf der Haut verbleibt (sogenannte Leave-on-Produkte), anstatt abgewaschen zu werden. Und bitte lass die Körperpeelings weg: Viele Scrubs enthalten aggressive, abrasive Inhaltsstoffe, die die Bacne nur noch verschlimmern.

Erfahre mehr über akneanfällige Haut.

Für alle Hauttypen
Für alle Hauttypen
Trockene Haut
Für alle Hauttypen

Empfohlene Artikel


Quellen:
Indian Journal of Dermatology, Juli 2017, S. 341–357
Dermatology and Therapy, Dezember 2016, S. 555–578
The Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology, Februar 2014, S. 22–30
DermatoEndocrinology, January-Februar 2011, S. 41–49; und März-April 2009, S. 68–71
Seminars in Cutaneous Medicine and Surgery, September 2008, S. 170–176
Journal of Drugs in Dermatology, Juni 2008, S. 551–556; und Juni 2007, S. 597–600
Postgraduate Medical Journal, August 2006, S. 500–506

Kundenservice

Brauchst du Hilfe, um das passende Produkt für dein Hauttyp zu finden? Unsere Hautpflege-Experten helfen dich gerne zur besten Haut deines Lebens.

Newsletter

Werde ein Paula’s Choice Insider! Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte auf deine nächste Bestellung 5 € Rabatt.