Mineralischer oder synthetischer Sonnenschutz - was ist besser?

Mineralische vs. synthetische Sonnenschutz-Inhaltsstoffe

Die Forschung ist eindeutig: Wir alle müssen jeden Tag Sonnencreme auftragen, bei jedem Wetter, um sowohl vorzeitige Alterung als auch Hautkrebs zu verhindern. Was aber, wenn du dich nicht gerne mit Sonnencreme eincremst, obwohl du weißt, dass du es solltest? Vielleicht hattest du in der Vergangenheit das Gefühl, dass deine Sonnencreme Unreinheiten verursacht, deine Haut gereizt oder ein unangenehmes Aussehen oder Gefühl hinterlassen hat. Das sind alles berechtigte Bedenken, aber die Lösung ist nicht, den Sonnenschutz ganz wegzulassen, das versprechen wir.

Einen wirksam und zugleich angenehm formulierten Sonnenschutz zu finden, die für deinen Hauttyp geeignet ist, ist der Schlüssel zum Schutz. Daher ist es hilfreich, die Unterschiede zwischen den Inhaltsstoffen von Sonnenschutzmitteln zu kennen - was sie sind, wie sie wirken und wie sie sich anfühlen.

Es gibt zwei Arten von Inhaltsstoffen in Sonnencreme: mineralische und synthetische. Beide sind gleichermaßen schützend. Mineralische oder synthetische Inhaltsstoffe können in Formulierungen für jeden Hauttyp enthalten sein. Für normale bis fettige Haut gibt es zum Beispiel ölfreie, nicht fettende Produkte, für normale bis trockene Haut gibt es hautglättende, feuchtigkeitsspendende LSF-Produkte.

Welche Art von Sonnenschutz ist die beste?

Bei den Unterschieden geht es nicht darum, welcher Typ wirksamer ist. Vielmehr kommt es auf die persönlichen Vorlieben an und darauf, ob deine Haut sehr empfindlich ist, da mineralische Sonnenschutzmittel als die sanftesten Optionen gelten.

  • Mineralische Sonnenschutzmittel: Es gibt nur zwei mineralische Bestandteile von Sonnenschutzmitteln: Titandioxid und Zinkoxid. Sie wirken in den obersten Hautschichten, um die schädlichen Sonnenstrahlen sowohl zu absorbieren als auch (in geringerem Maße) abzulenken und zu streuen. Diese mineralischen Inhaltsstoffe werden manchmal auch als physikalische Sonnenschutzmittel oder physikalische Blocker bezeichnet, obwohl dies nicht der tatsächlichen Wirkungsweise entspricht.
  • Synthetische Sonnenschutzmittel: Es gibt über 30 synthetische Sonnenschutzmittel, die alle in die obersten Hautschichten einziehen und dort ähnlich wie mineralische LSF-Wirkstoffe wirken: durch Streuung und Ablenkung der schädlichen Sonnenstrahlen und durch Umwandlung der UV-Strahlen in Wärme und deren "Deaktivierung". (Keine Sorge, du wirst nichts spüren.) Zu den üblichen synthetischen Sonnenschutzmitteln gehören Oxybenzon, Octinoxat, Octisalat und Avobenzone. Diese werden manchmal als "chemische Sonnenschutzmittel" bezeichnet, was sowohl irreführend als auch falsch ist. Alle Hautpflegebestandteile sind Chemikalien - sogar Wasser.

Ein weit verbreiteter Mythos über Sonnenschutzmittel

In der Welt der Hautpflege werden die Inhaltsstoffe mineralischer Sonnenschutzmittel oft als "biologisch" bezeichnet. In der Welt der Wissenschaft sind die Inhaltsstoffe mineralischer Sonnenschutzmittel eigentlich anorganische Chemikalien. Wir sind hier, um die Wahrheit zu sagen, damit irreführende Marketingbegriffe deine Hautpflege nicht beeinflussen.

Es ist wichtig zu wissen, dass es nichts gibt, was an sich besser oder schlechter wäre, wenn die Formulierungen mineralische oder synthetische Sonnenschutzmittel enthielten. Entscheidend ist, dass sie deine Haut vor Sonnenschäden schützen. Ja, das eine oder andere kann für deinen Hauttyp die bessere Wahl sein, aber die Inhaltsstoffe selbst sollten diese Entscheidung treffen - nicht die Marketing-Schlagworte, mit denen sie verkauft werden.

Welche Sonnencreme ist die beste?

Wie wir schon sagten, ist die richtige Sonnencreme für dich diejenige, die du täglich gerne trägst. Sie sollte einen Lichtschutzfaktor von 30 oder höher haben und einen Breitbandschutz bieten, um Schäden durch die schädlichen UVA- und UVB-Strahlen der Sonne zu verhindern. Um eine fundierte Entscheidung treffen zu können, solltest du darüber hinaus wissen, wie dein Hauttyp auf die verschiedenen Inhaltsstoffe und Texturen von Sonnenschutzmitteln reagiert: solche mit mineralischen Wirkstoffen, synthetischen Wirkstoffen oder einer Kombination aus beidem.

Mineralische Sonnenschutzmittel:

  • Sie beginnen sofort nach dem Auftragen zu wirken, müssen aber erst einziehen, um optimal wirksam zu sein und um sicherzustellen, dass sie nicht von der Kleidung abgewischt werden.
  • Sie haben fast kein Risiko der Hautreizung
  • Sie dringen nicht durch die obersten Hautschichten.
  • Können einen weißen Schimmer hinterlassen, insbesondere bei dunkleren Hauttönen, aber die besten mineralischen Sonnenschutzmittel haben ein fast durchsichtiges Finish
  • Aufgrund ihrer Wirkungsweise in Formulierungen ist möglicherweise eine vorsichtigere, großzügigere Anwendung erforderlich.

Synthetische Sonnenschutzmittel:

  • Sie beginnen sofort nach dem Auftragen zu wirken, müssen aber erst einziehen, um optimal wirksam zu sein und um sicherzustellen, dass sie nicht von der Kleidung abgewischt werden.
  • Sie sind im Allgemeinen in Produkten mit dünnerer Textur zu finden
  • Tendenziell werden wasserfeste Formulierungen bevorzugt, da sie nicht milchig werden, wenn man schwitzt oder nass wird. Wie bei jedem Sonnenschutzmittel musst du jedoch häufig nachcremen.
  • Kann bei besonders empfindlicher Haut sensibilisierend wirken
  • Kann in die Haut eindringen und in kleinen Mengen aufgenommen werden, die nachweislich nicht gesundheitsgefährdend sind

Für welche Sonnencreme du dich auch entscheidest, es ist wichtig, dass du sie das ganze Jahr über verwendest. Auch wenn du glaubst, dass die Sonne deine Haut nicht verbrennt, lässt das Tageslicht - auch durch Wolken hindurch - die Haut altern und erhöht das Risiko von Hautkrebs. Erschreckend, aber wahr: Die UVA-Strahlen der Sonne dringen auch durch Fenster! Du wirst den Schaden zwar nicht direkt spüren, aber er ist trotzdem da.

Welche Paula's Choice Skincare LSF-Produkte sind die besten für meine Haut?

Wir können gar nicht oft genug betonen, wie wichtig es ist, die Haut täglich mit einer Feuchtigkeitscreme, einer Grundierung oder einer Foundation (oder am besten mit allen dreien) zu schützen, die mindestens einen Lichtschutzfaktor von 30 aufweisen. Deshalb haben wir eine Reihe von leicht wirkenden, hautpflegenden Lichtschutzmitteln für jeden Hauttyp entwickelt, die alle dazu beitragen, die Gesundheit deiner Haut zu erhalten. Vielleicht musst du ein wenig experimentieren, um die richtige Formulierung für dich zu finden, aber die Ergebnisse werden die Mühe wert sein.

Wenn Sie zu Unreinheiten oder Rötungen neigst, probiere eine unserer leichten mineralischen Tagescremes mit LSF: Sonnenschutz für fettige Haut, Sonnenschutz für trockene Haut und Sonnenschutz für alternde Haut . Verwendest du normalerweise mineralischen Sonnenschutz, weil du empfindliche Haut hast? Paula's Choice bietet auch einen synthetischen Sonnenschutz für empfindliche Haut an! Teste unsere Advanced Sun Protection Tagescreme 50, da sie weniger wahrscheinlich zu einer sensiblen Hautreaktion führt. Wenn ein mineralischer Sonnenschutz für deinen Hauttyp nicht die beste Wahl zu sein scheint, oder wenn du nach einer Feuchtigkeitscreme mit extra hohem Lichtschutzfaktor für fettige oder alternde Haut suchen, ist eine unserer synthetischen Formulierungen die beste Wahl. Für Menschen mit Alterserscheinungen, die einen noch höheren Lichtschutzfaktor und synthetische Sonnenschutzwirkstoffe bevorzugen, empfehlen wir entweder unsere RESIST Skin Restoring Tagescreme LSF 50 oder RESIST Youth-Extending Tagescreme LSF 50 . Wenn du bereits eine Tagescreme mit LSF hast, die du liebst, oder wenn du den zusätzlichen Schutz einer Schicht Sonnencreme wünscht, probiere unseren LSF 30 Primer.

Ist Sonnenschutz von Paula's Choice mineralisch?

Unsere LSF-Hautpflege umfasst sowohl mineralische als auch synthetische Optionen. Nachstehend findest du eine Liste unserer mineralischen und synthetischen Sonnenschutzmittel.

Produkte von Paula's Choice, die mineralischen Sonnenschutz enthalten:

Produkte von Paula's Choice, die synthetischen Sonnenschutz enthalten:

Newsletter

Möchtest du mehr Hautpflegeberatung, Tipps und exklusive Angebote?

Abonniere unseren Newsletter und werde Paula's Choice Mitglied. Deine Vorteile:
+ Willkommensgeschenk
+ Exklusive Deals
+ Hautpflegeberatung
+ Geburtstagsüberraschung

E-Mail-Adresse*:


*Nur gültig für Neuanmeldungen. Gültig ab 25 € Bestellwert.
-15%
Normale Haut, Trockene Haut
-15%
Für alle Hauttypen
-15%
Mischhaut, Fettige Haut
-15%
Normale Haut, Trockene Haut
-15%
Normale Haut, Trockene Haut

Kundenservice

Brauchst du Hilfe, um das passende Produkt für dein Hauttyp zu finden? Unsere Hautpflege-Experten helfen dir gerne zur besten Haut deines Lebens.

Newsletter

Werde ein Paula’s Choice Mitglied! Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte auf deine nächste Bestellung ein gratis Probenset