Was ist dein Hautton?

Bei der Wahl des Make-ups ist es wichtig, deinen Hautton zu kennen. Aber wie finde ich eigentlich heraus, welchen Hautton ich habe? Worauf sollte ich achten? Und wie geht man damit um, wenn man einen neutralen Hautton mit Pigmentflecken oder roten Flecken hat? Wir helfen dir auf deinem Weg.

Identifizierug deiner hautfarbe

Der Unterton der Haut ist die warme, kühle oder neutrale Farbe, die durch die Haut auf deinem Gesicht schimmert. Obwohl sich die Gesichtsfarbe durch Sonneneinstrahlung oder bei Hautproblemen wie Rosazea oder Akne verändert, ist der Unterton der Haut immer derselbe.

Du kannst die für dich am besten geeignete Foundation nur dann finden, wenn du weißt, ob dein Unterton warm, kühl oder neutral ist. Nur die richtige Foundation verleiht dir ein schönes und natürliches Aussehen. Wenn du eine Foundation verwendest, die nicht zu deinem Hautton passt, könnte dein Gesicht (zu) orange, rosa, rot oder grau aussehen.

Die Kenntnis des Hauttons ist auch bei der Auswahl anderer Make-up-Produkte, wie Concealer und Rouge, wichtig. Unser Artikel über Wie Sie den für sich besten Concealer auswählen und verwenden enthält weitere Informationen über die Auswahl und Anwendung des richtigen Concealers für deine Haut.

Tipps zur Identifizierung deines Untertons

  • Wenn du schnell braun wirst ohne dich zu verbrennen, hast du eine natürlich gute Menge an Melanin (Pigment) in deiner Haut. Du hast dann vermutlich einen gelblichen oder olivbraunen, warmen Unterton. Dies gilt für die meisten Frauen afroamerikanischer und indischer Abstammung. Einige afro-amerikanische Frauen haben einen tiefbraunen Farbton, wie z.B. Ebenholz, mit einem kühlen (bläulichen) Unterton. Dunkle Kupfertöne passen in dem Fall nicht zu dir, Espressotöne hingegen schon.
  • Wenn du dich schnell verbrennst und dich nicht oder kaum braun wirst, dann enthält deine Haut deutlich weniger Pigment. Deine Haut hat dann meist einen rosa, blau-roten, kühlen Unterton. Du kannst diesen auch daran erkennen, wie deine Haut reagiert. Eine rosafarbene Haut rötet sich schnell, und du errötest leicht. Auch neutrale Hauttöne können in diese Kategorie fallen, besonders wenn du Rosazea hast. Experimentiere mit kühlen bis neutralen Tönen.
  • Eine olivfarbene Haut sieht etwas stumpf oder grau aus. Das liegt an der Kombination aus dem natürlichen gelben Unterton, den jeder Mensch in seiner Haut hat, und dem gelblich-grünen Ton, den olivfarbene Häute haben. Neutrale Töne passen am besten zu dir, aber du kannst auch mit warmen Tönen experimentieren.
  • Wenn du einen neutralen Hautton hast, hast du keinen offensichtlichen oliv-, rosa- oder blassgelben Schimmer. Es ist recht einfach, eine Grundierung, einen Concealer oder Puder für diesen Hautton zu finden, da eine Reihe von Farben zu diesem Hautton passt.

Praktischer Tipp: Um deinen Hautton zu identifizieren, kannst du auch die Venen an der Innenseite deines Handgelenks betrachten. Sind sie blau/violett? Dann hast du einen kühlen (bläulichen) Unterton. Sind sie grün? Dann hast du einen warmen, gelblichen Unterton. Wenn du nicht klar erkennen kannst, ob deine Venen blau oder grün aussehen, dann hast du einen neutralen Unterton.

Tipps für die Wahl der richtigen Foundation

Es ist nicht immer einfach, eine Foundation zu finden, die gut zu deinem Hautton passt, da der darunter liegende Hautton nicht mit deinem sichtbaren Hautton übereinstimmt. Du kannst einen errötenden (roten) oder aschgrauen Hautton haben, während der darunter liegende Hautton eigentlich blassgelb bis beige ist.

  • Suche nach einer Foundation, die den Farbton der Hautoberfläche neutralisiert (so dass sie weniger rot oder weniger grau wird) und die dem Unterton deiner Haut entspricht.
  • Man sollte nicht sehen können, dass du eine Foundation trägst, und es sollte nicht so aussehen, als würdest du eine Maske tragen.

Tipps für die Wahl der richtigen Make-up Farben

  • Blättere durch ein Lifestyle-Magazin, um zu sehen, welche Farben am besten zu deinem Hautton passen.
  • Menschen mit roten Haaren und einem hellen bis mittleren Hautton, wie zum Beispiel Susan Sarandon, Nicole Kidman und Julianne Moore, tragen hauptsächlich Korallenrot, Lachsrosa, Braun, Gelbbraun, Orange, Bronze oder andere Erdtöne.
  • Blondinen mit heller Hautfarbe, wie Gwyneth Paltrow, Paris Hilton und Kirsten Dunst, bevorzugen eine Reihe von Rosatönen.
  • Brünetten mit einem hellen bis mittleren Hautton, wie Julia Roberts und Jennifer Garner, werden oft in hellem Rosa und zarten Rottönen gesehen.
  • Frauen mit dunkelbraunem Haar und einem hellen bis mittleren Hautton, wie Demi Moore, Sandra Bullock und Penelope Cruz, tragen oft helle Farben wie Pink und Kirschrot.
  • Frauen mit schwarzem Haar und dunklem Hautton, wie Halle Berry, Zoë Saldana oder Oprah Winfrey, tragen weiche, natürliche Farben wie Babyrosa, Hellbraun und Korallenrot.

Empfohlene Produkte

Alle Hauttypen
Fettige Haut

Kundenservice

Brauchst du Hilfe, um das passende Produkt für dein Hauttyp zu finden? Unsere Hautpflege-Experten helfen dich gerne zur besten Haut deines Lebens.

Newsletter

Werde ein Paula’s Choice Insider! Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte auf deine nächste Bestellung 5 € Rabatt.