Kann man Mitesser "wegschrubben" | Fakt oder Mythos?

Mitesser haben nichts mit mangelnder Hygiene oder der Tatsache zu tun, wie oft du dich wäscht oder dein Gesicht sauber "schrubbst". Mitesser werden verursacht, wenn Poren durch überschüssigen Talg und abgestorbene Hautzellen verstopft werden.

Poren können aus mehreren Gründen verstopfen. Ein Grund ist, dass hormonell bedingt zu viel Talg (Fett) produziert wird. So häufen sich abgestorbene Hautzellen an, die die Absonderung des Talgs behindern.

Ein weiterer Grund kann sein, dass die Poren in ihrer Funktionsweise nicht intakt oder so deformiert sind, dass der Talg nicht abgegeben werden kann und die Poren deshalb verstopfen. Wenn der angestaute Poreninhalt in Form von Talg und abgestorbenen Hautzellen an der Hautoberfläche austritt, oxidiert dieser und verfärbt sich schwarz.

Du kannst ein grobes Peeling verwenden, um die oberste Schicht der Mitesser zu entfernen, aber das wird die eigentliche Ursache nicht bekämpfen. Die Mitesser werden so schnell wiederkommen. Stattdessen solltest du ein gut formuliertes Produkt mit einem BHA (Salicylsäure) verwenden.

Salicylsäure ist ein hochwirksamer Inhaltsstoff, um aktiv gegen Mitesser vorzugehen. Wir empfehlen dir einen weichen Waschlappen mit einem sanften, wasserlöslichen Gesichtsreiniger anstelle eines groben Peelings zu verwenden. Das ist nicht nur günstiger, sondern auch besser für deine Haut.

Empfohlene Produkte

-15%
Mischhaut, Fettige Haut
Mischhaut
-15%
Mischhaut, Fettige Haut
-15%
Mischhaut, Fettige Haut
Alle Hauttypen

Kundenservice

Brauchst du Hilfe, um das passende Produkt für dein Hauttyp zu finden? Unsere Hautpflege-Experten helfen dich gerne zur besten Haut deines Lebens.

Newsletter

Werde ein Paula’s Choice Insider! Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte auf deine nächste Bestellung 5 € Rabatt.