Wie Sie die richtige Augencreme finden

Die Augenpartie ist einer der ersten Bereiche, in dem Alterungserscheinungen sichtbar werden, und wir verraten Ihnen gerne, dass gute Hautpflege eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Hautalterung spielt. Es ist allerdings nicht leicht, eine wirksame Augencreme zu finden. Oft werden solche Produkte als „speziell“ für die empfindliche, dünne Haut um die Augen konzipiert angepriesen, oder es wird behauptet, dass sie aufgedunsene Augen, dunkle Ränder und erschlaffte Haut beseitigten – aber in den seltensten Fällen erfüllen sie diese Versprechungen. Deshalb kaufen die Menschen auch eine Augencreme nach der anderen und sind jedes Mal aufs Neue enttäuscht von den Ergebnissen der Anwendung.

Die gute Nachricht: Es gibt in der Hautpflege tatsächlich Angebote, die sich wunderbar für die Augenpartie eignen, seien es Augencremes oder andere fortschrittliche Produkte aus Ihrer täglichen Hautpflege. Wie finden Sie also heraus, welche für Sie die Beste ist?

Worauf man bei einer Augencreme achten sollte

Zunächst einmal ist es wichtig festzustellen, dass es keine wissenschaftlichen Belege dafür gibt, dass die Haut um die Augen andere Substanzen benötigte als jene, die Sie im übrigen Gesicht verwenden. Vielleicht fragen Sie jetzt: „Ist die Augenpartie denn nicht empfindlicher?“ Die Antwort darauf lautet: Ja, das stimmt: sie ist empfindlicher – aber es stimmt auch, dass die Haut im ganzen Gesicht nur mit Mitteln behandelt werden sollte, die keine Reizungen verursachen oder allergischen Reaktionen auslösen.

Besonders bedenklich ist, dass gerade auch viele Augencremes reizende Substanzen enthalten, wie zum Beispiel pflanzliche Aroma-Öle, künstliche Duftstoffe oder sensibilisierende Pflanzenextrakte – die allesamt alterungsfördernde Entzündungen hervorrufen können.

Was die Augenpartie wirklich benötigt, sind Antioxidantien, zellkommunikationsfördernde Inhaltsstoffe und hautregenerierende Subtanzen in einer beruhigenden, duftstofffreien Rezeptur – genau das, was Sie auch für Ihr übriges Gesicht benötigen. Wenn Sie bereits einen sanften und doch wirksamen Feuchtigkeitscreme oder ein entsprechendes Serum benutzen, dann könnte es auch für Ihre Augen hervorragend geeignet sein. Hier ist der Grund…

Wann Sie eine Augencreme brauchen

Sie benötigen nicht unbedingt ein separates Mittel, das eigens als „Augencreme“, „Augengel“ oder „Augenserum“ ausgewiesen ist, wenn Sie bereits eine gut zusammengesetzte Feuchtigkeitscreme oder ein solches Serum für Ihr Gesicht verwenden. Diese können nämlich genauso gut um die Augen wirken, solange die Haut um Ihre Augen zum gleichen Hauttyp gehört wie die Haut in Ihrem übrigen Gesicht.

Die einzige Ausnahme wäre, wenn die Haut um Ihre Augen trockener ist (was bei vielen von uns der Fall ist). In einem solchen Fall benötigen Sie eine rückfettendere Rezeptur, und hier leisten die besten Augencremes ausgezeichnete Dienste. Besonders gilt das für Menschen mit fettiger Haut, die möglicherweise überhaupt keine Feuchtigkeitscreme oder nur ein sehr dünnes Gel im Gesicht verwenden. In diesem Fall könnte eine Augencreme genau das sein, was Sie suchen, da die Haut um die Augen mehr Rückfetter verträgt und oft auch braucht.

Dunkle Ränder, aufgedunsene Augen und schlaffe Haut

Hersteller, die von ihren Augencremes behaupten, dass sie bei dunklen Rändern, aufgedunsenen Augen und Hauterschlaffung Abhilfe schaffen könnten, übertreiben oft maßlos – und das ist der Grund, weshalb Menschen endlos mit neuen Augencremes experimentieren: weil die benutzte, auch wenn sie teuer war, nicht das hielt, was sie versprach. Das Problem ist, dass eine Augencreme oder ein Feuchtigkeitscreme für das Gesicht – je nach den Ursachen für die dunklen Ränder, aufgedunsenen Augen und erschlaffte Haut – nur begrenzt helfen kann, ganz gleich, wie toll die Rezeptur ist.

Wenn die Aufgedunsenheit die Folge von Fettpölsterchen ist, die unter das Auge geschlüpft sind (ein typisches Anzeichen für alternde Haut), dann kann keine Creme der Welt dagegen helfen. Wenn die Aufgedunsenheit durch einen Flüssigkeitsstau oder durch Schlafmangel entstanden ist, dann kann eine lindernde Creme um die Augen zwar ein wenig Abhilfe schaffen, aber um bleibende Verbesserungen zu erzielen, müssen Sie auch Ihre Lebensweise umstellen. Sie müssen beispielsweise ausreichend schlafen, Ihren Alkoholkonsum und die Salzzufuhr Ihres Körpers drosseln, und wenn Allergien Teil des Problems sind, dann müssen Sie auch Antihistaminika zu sich nehmen.

Sollte die Aufgedunsenheit um die Augen auf Reizungen oder sonnenbedingte Schädigungen zurückzuführen sein, dann kann eine gut zusammengesetzte Creme hingegen einen Riesenunterschied bewirken, indem sie die Haut heilt und Entzündungen mindert.

Für dunkle Augenränder gibt es gewiss Möglichkeiten, aber das Wichtigste ist: Tagsüber muss alles, was Sie im Bereich der Augen auftragen, einen Sonnenfilter enthalten (der den meisten Augencremes aber leider fehlt). Sowohl für den Tag als auch für die Nacht sollte das Mittel melaninhemmende Substanzen enthalten, um die Hautfarbe zu verbessern. Das kann einen verblüffenden Unterschied bewirken – ganz gleich, ob diese Inhaltsstoffe in einer gut zusammengesetzten Augencreme, in einer Feuchtigkeitscreme fürs Gesicht oder in einem anderen Behandlungsmittel enthalten sind.

Was Erschlaffung und Falten angeht, so wirken die gleichen erstaunlichen Substanzen, die Ihrem Gesicht guttun, auch um die Augen. Wie im übrigen Gesicht reagiert die Haut der Augenpartie ebenfalls sehr positiv auf großzügig aufgetragene Mengen an Antioxidantien und hautregenerierenden Inhaltsstoffe (das gilt ebenso für Ihren Hals und Ihr Dekolleté). Sie müssen allerdings mit realistischen Erwartungen an die Sache herangehen – vor allem bei Produkten, die versprechen, Ihre Haut zu „liften“. Sie können Haut bis zu einem gewissen Punkt straffen und festigen, aber kein Hautpflegemittel kann auf magische Weise Schlupflider oder herabhängende Tränensäcke wieder nach oben ziehen.

Weshalb die Verpackung für Augencreme wichtig ist

Wenn Sie sich für eine Augencreme entscheiden, dann kaufen Sie eine, in der die licht- und luftempfindlichen Inhaltsstoffe stabil bleiben (keine Töpfchen!) und die mit den obengenannten Inhaltsstoffen vollgepackt ist: Das sind die Mittel für die Augenpartie, die Sie in die nähere Auswahl ziehen sollten – und Sie sollten keinesfalls davon ausgehen, eine Augencreme sei nur deshalb anders oder besonders, weil auf dem Etikett steht, sie sei „speziell für die Augen konzipiert“!

Tagsüber ist Sonnenschutz das A und O!

Diejenigen unter Ihnen, die Paula’s Choice schon länger kennen, sind mit unserer strikten Haltung bestens vertraut, dass täglicher Sonnenschutz absolut unerlässlich ist, und das gilt natürlich auch im Bereich der Augen, insbesondere wenn es um aufgedunsene Augen, dunkle Ränder und schlaffe Haut geht – denn all diese Probleme werden durch ungehemmte Sonneneinwirkung verschlimmert!

Ihre Tagescreme mit einem Lichtschutzfaktor (LSF) von mindestens 30 kann und sollte auch um die Augen aufgetragen werden. Wir empfehlen allerdings, um die Augen ausschließlich Sonnenfilter auf mineralischer Basis zu verwenden – Zinkoxid und/oder Titandioxid. Zwar würden auch synthetische Sonnenschutzwirkstoffe funktionieren, doch könnten diese im Bereich der Augen unangenehme Reaktionen auslösen.

Wenn die von Ihnen bevorzugte Augencreme keinen Sonnenschutz enthält, dann sollten Sie zuerst die Augencreme und anschließend eine Feuchtigkeitscreme für den Tag, eine Grundierung oder ein Abdeckmittel mit einem LSF von mindestens 30 auftragen. Eine Sonnenbrille gewährt zusätzlichen Schutz, sowohl für das Auge selbst als auch für die Haut rund um die Augen.

Unterm Strich

Ob Sie sich für ein Mittel entscheiden, das als Augencreme vermarktet wird oder für eine Feuchtigkeitscreme fürs Gesicht oder ein Serum, die/das auch für die Anwendung im Bereich der Augen geeignet ist: stellen Sie sicher, dass das Mittel auf einer duftstofffreien Formel basiert, die vollgepackt ist mit diesen Inhaltsstoffen: (zur Erinnerung: Antioxidantien, zellkommunikationsfördernde Inhaltsstoffe und hautregenerierende Subtanzen). So können Sie Falten zu bekämpfen, die Kollagenproduktion anregen und so weiter – und das alles ohne Reizung.

Empfohlene Produkte

Alle Hauttypen
-19%
Alle Hauttypen

Kundenservice

Brauchen Sie Hilfe, um das passende Produkt für Ihren Hauttyp zu finden? Unsere Hautpflege-Experten verhelfen Ihnen gern zur besten Haut Ihres Lebens.

Newsletter

Werden Sie ein Paula‘s Choice Insider! Melden Sie Sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie auf Ihre nächste Bestellung 5 € Rabatt.