Wie Niacinamid die Haut verbessert

Niacinamid ist ein Inhaltsstoff in der Hautpflege, der zweifellos Aufmerksamkeit verdient und für den deine Haut dankbar sein wird. Zusammen mit einigen anderen großartigen Inhaltsstoffen wie Retinol und Vitamin C ist Niacinamid wirklich herausragend. Vor allem, weil es sehr vielseitig ist und bei fast jedem Hautproblem und jedem Hauttyp eingesetzt werden kann.

Für die meisten ist es wahrscheinlich nichts Neues, aber für diejenigen, die es noch nicht wissen: Wir arbeiten bei der Verwendung von Inhaltsstoffen immer auf Basis wissenschaftlicher Ergebnisse und Nachweise. Die Forschung über Niacinamid in der Hautpflege zeigt einstimmig, wie besonders dieser Wirkstoff ist. Auch neue Untersuchungen belegen immer wieder, dass es zu den interessantesten Inhaltsstoffen für die Hautpflege gehört.

Was ist Niacinamid?

Niacinamid ist auch als Vitamin B3 oder Nicotamid bekannt. Es handelt sich um ein wasserlösliches Vitamin, das mit den in der Haut natürlich vorkommenden Substanzen in Wechselwirkung tritt. Es verfeinert und reduziert vergrößerte Poren sichtbar, glättet feine Linien und Fältchen, verbessert einen unebenen Hautton, gibt fahler Haut ihr Strahlen zurück und stärkt die natürliche Hautbarriere.

Durch diese Stärkung verringert Niacinamid außerdem die Auswirkungen von Umweltschäden. Darüber hinaus hilft es der Haut, sich von vergangenen Schäden zu erholen und zu regenerieren. Dadurch sieht die Haut langfristig jünger und strahlender aus.

Warum du Niacinamid verwenden solltest

Vielleicht fragst du dich jetzt: Wofür ist Niacinamid ganz konkret gut? Du wirst bemerkt haben, dass wir ziemlich beeindruckt davon sind, was Niacinamid alles für die Haut tun kann, wenn es in Produkten wie Gesichtswasser, Seren oder hochkonzentrierten Treatments zum Einsatz kommt. Niacinamid wirkt gut mit allen Produkten deiner Pflegeroutine zusammen, einschließlich solcher mit Retinol, Peptiden, Hyaluronsäure, AHAs, BHA, Vitamin C sowie allen Arten von Antioxidantien.

Deine Routine kann auch mehrere Produkte mit Niacinamid enthalten. Es besteht kein Risiko von Empfindlichkeit oder Reizungen, da Vitamin B für alle Hauttypen gut geeignet und verträglich ist. Niacinamid ist sogar für Personen unproblematisch, die unter empfindlicher oder zu Rosazea neigender Haut leiden.

Ein weiterer Vorteil von Niacinamid/Vitamin B3 für die Haut besteht darin, dass es die Erneuerung und Wiederherstellung der Hautoberfläche unterstützt. Es verhindert auch den Feuchtigkeitsverlust und damit eine Austrocknung der Haut, da es die natürliche Produktion von hautstärkenden Ceramiden anregt. Ein Mangel an Ceramiden macht die Haut verwundbar und kann alle Arten von Hautproblemen verursachen, etwa trockene, schuppige oder (sehr) empfindliche Haut.

Wenn du unter trockener Haut leidest, kannst du Niacinamid verwenden, um die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften von Tages- und Nachtcremes zu verstärken. Dies verhindert trockene, spannende Haut. Niacinamid ist gut mit vielen feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen kombinierbar, etwa Glycerin, unparfümierte Pflanzenölen, Cholesterin, Natrium PCA und Natriumhyaluronat.

Und was macht Niacinamid mit deinen Poren? Gute Frage, auch wenn sie nicht absolut sicher beantwortet werden kann. Einfach ausgedrückt: Die Forschung hat noch nicht endgültig herausgefunden, wie Vitamin B genau funktioniert, wenn es darum geht, Poren zu minimieren, aber... das tut es! Wie es aussieht, wirkt Niacinamid hauptsächlich an der Innenseite der Poren. Hier verhindert es die Ansammlung von Schmutz, und damit auch Verstopfungen und raue, unebene Haut. Wenn eine Pore verstopft, wird sie gedehnt und vergrößert sich. Indem der Normalzustand der Haut wiederhergestellt wird, können auch die Poren wieder ihre ursprüngliche Größe annehmen. Auch Sonnenschäden können erweiterte Poren und ein grobes Hautbild verursachen. Eine höhere Niacinamid-Konzentration kann dazu beitragen, die Poren sichtbar zu verkleinern, indem die Haut gestärkt wird.

Für diejenigen, die sich fragen, was Niacinamid bei Pickeln bewirkt, haben wir gute Nachrichten: Untersuchungen haben gezeigt, dass Niacinamid schon ab einer Konzentration von 2% wirksam gegen (rote) Pickel ist. Dies macht Hautpflegeprodukte mit Niacinamid zu einer guten Wahl für alle, die unter akneanfälliger Haut leiden.

Wie verwendet man Niacinamid?

Die Verwendung von Niacinamid ist ganz einfach: Wähle gut formulierte Pflegeprodukte, die Niacinamid enthalten, als auch solche mit anderen Inhaltsstoffen, die gut für deine Haut sind, etwa Antioxidantien oder anderenn hautregenerierenden Wirkstoffen.

Niacinamid ist zwar ein beeindruckender Inhaltsstoff, aber es ist nicht der einzige, den deine Haut braucht, um sich gut anzufühlen und auch so auszusehen. Es ist wie bei der Ernährung: Grünkohl kann noch so gesund sein, aber man wäre schnell unterernährt, wenn man nichts anderes würde. Der Körper braucht mehr als nur ein gesundes Nahrungsmittel. Dasselbe gilt für deine Haut, das größte (und sichtbarste) Organ deines Körpers.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, verwende zweimal täglich ein Produkt mit Niacinamid. Du kannst z.B. direkt nach der Reinigung ein Gesichtswasser mit Niacinamid verwenden, um deine Haut zu erfrischen und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Unser 10% Niacinamide Booster direkt auf die Haut aufgetragen werden. Du kannst ihn aber auch mit deiner Nachtcreme mischen. Experimentiere einfach ein wenig herum, um herauszufinden, was für deine Haut am besten funktioniert!

Du hast mit hartnäckigen Hautproblemen wie sichtbar erweiterten oder eingefallenen Poren oder einer rauen, unebenen Haut zu kämpfen? Dann versuche es mit Niacinamid in einer einzigartigen Konzentration von 20%. Das Clinical Niacinamide 20% Treatment verfeinert vergrößerte Poren sichtbar, ebnet ein grobes, raues Hautbild und minimiert Unebenheiten, die durch angesammelten Talg verursacht werden. Die Haut wird geschmeidiger und ebenmäßiger.

Produkte mit Niacinamid können auch im Augenbereich bedenkenlos angewendet werden. Sie können sogar dazu beitragen, Augenringe und feine Linien zu minimieren. Niacinamid reduziert auch den Feuchtigkeitsverlust um die Augen herum und hilft, die Haut zu stärken. Und das ist zweifellos etwas, was zarte Haut gebrauchen kann.

Es gibt wirklich keinen Grund, Niacinamid nicht in deine Routine aufzunehmen. Das unglaublich vielseitige Vitamin B verbessert die Haut in vielerlei Hinsicht: Es verleiht dir einen ebenmäßigen Teint und lässt deine Haut strahlend und jünger aussehen. Wie immer ist es wichtig, die Haut täglich mit einem Breitband-Sonnenschutz oder einer Tagescreme mit mindestens LSF 30 zu schützen. So kann deine Haut optimal von Niacinamid und anderen tollen Wirkstoffen deiner Hautpflege profitieren.

Empfohlene Produkte

Alle Hauttypen
Mischhaut, Fettige Haut
Mischhaut, Fettige Haut
Mischhaut, Fettige Haut
Trockene Haut

Quellen:

Experimental Dermatology, February 2019, Supplement 1, pages 15-22; and October 2018, ePublication
Dermatologic Therapy, September 2017, ePublication
Journal of Investigative Dermatology, May 2017, page S116
International Journal of Pharmaceutics, March 2017, pages 158-162; and January 2013, Pages 192-201
Facial Plastic Surgery Clinics of North America, May 2016 , pages 145-152
Clinical, Cosmetic, and Investigational Dermatology, July 2015, pages 405-412
Skin Pharmacology and Physiology, June 2014, pages 311-315
International Journal of Pharmacy, January 2013, pages 192-201
Dermatoendrocrinology, July 2012, pages 308-319
Dermatologic Surgery, Volume 31, Part 2, 2005, Discussion 865
International Journal of Cosmetic Science, October 2004, pages 231-238
Journal of Cosmetic Dermatology, March 2004, pages 88-93

Empfohlene Artikel

Kundenservice

Brauchst du Hilfe, um das passende Produkt für dein Hauttyp zu finden? Unsere Hautpflege-Experten helfen dich gerne zur besten Haut deines Lebens.

Newsletter

Werde ein Paula’s Choice Insider! Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte auf deine nächste Bestellung 5 € Rabatt.