Rote flecken und Aknenarben: Wie kann man sie loswerden?

Wenig ist lästiger als die roten Flecken, die nach Unreinheiten und Pickeln zurückbleiben. Wie kann man ihnen vorbeugen, und vor allem: Wie kann man sie möglichst schnell loswerden, wenn man sie hat? Und was kann man gegen echte Narben tun?

Wie kann man gegen rote Flecken nach Hautunreinheiten vorgehen?

Die roten Flecken sind Hyperpigmentierungen, die auftreten, wenn die Haut heilt. Diesen Heilungsprozess kannst du mit den folgenden Tipps beschleunigen:

1. Verwende hochwertige, milde Hautpflegeprodukte. Verwende keine aggressiven Scrub-Peelings oder hautreizenden Inhaltsstoffe. Grobe Peelings können die Haut schädigen und den natürlichen Heilungsprozess beeinträchtigen. Dasselbe gilt auch für hautreizende Inhaltsstoffe.

2. Verwende täglich ein BHA-Exfoliant.
Salicylsäure (BHA) entschuppt die äußeren Hautschichten und dringt bis ins Poreninnere ein. Dies kann Verstopfungen der Poren, die oftmals die Ursache von Hautunreinheiten sind, auflösen. BHA wirkt entzündungshemmend und reduziert Hautrötungen. So beugt dasselbe Produkt nicht nur der Entstehung neuer Unreinheiten vor, sondern beschleunigt auch den Hautheilungsprozess. Deine Haut wird bald jünger und gesünder aussehen.

3. Verwende jeden Tag einen Breitspektrum-Sonnenschutz mit mindestens LSF 30.
Schütze deine Haut täglich vor UV-Strahlen. Egal ob an sonnigen oder bewölkten Tagen: UV-Strahlen beeinträchtigen die Fähigkeit der Haut, sich selbst zu heilen, verursachen rote Flecken und Unreinheiten bleiben durch sie länger sichtbar.

4. Verwende Produkte, die reich an Antioxidantien und zellkommunizierenden Inhaltsstoffen sind.
Diese Substanzen schützen die Haut vor weiteren Schädigungen und unterstützen die Regeneration der Haut. So wird das Risiko von Entzündungen vermindert und deine Haut benötigt weniger Zeit, um sich zu regenerieren. Vitamin C ist ein wahres Geschenk, um rote Flecken nach Hautunreinheiten zu bekämpfen. Unser C25 Super Booster ist ein innovatives Treatment, das eine hohe Konzentration von 25% Ascorbinsäure (Vitamin C) enthält, um einen ungleichmäßigen Hautton, rote Flecken und die Hauttextur sichtbar zu verbessern.

5. Ziehe eine professionelle Behandlung in Betracht.
Neben einer guten Hautpflegeroutine kannst du bei entzündungsbedingten Hautverfärbungen auch IPL-Behandlungen (Intense Pulsed Light) in Betracht ziehen. Bei einem dunkleren Teint kannst du alternativ auch Laserbehandlungen mit deiner DermatologIn besprechen. Eine weitere Option ist eine monatliche AHA- oder BHA-Behandlung bei einer kosmetischen DermatologIn. Du kannst auch mit deinem Hautarzt oder deiner Hautärztin sprechen, um dir ggf. ein Akne-Arzneimittel verschreiben zu lassen.

Was kann ich tun, wenn ein Pickel eine Narbe hinterlässt?

Echte Narben können nicht mit Hautpflegeprodukten behoben werden. Allerdings können Hautfüller solche Stellen ebnen und aufpolstern. Für optimale Resultate können eine hochkonzentrierte AHA-oder BHA-Behandlung oder mehrmalige fraktionierte Laserbehandlungen helfen. Ziehe hierfür eine/n DermatologIn zu Rate. Wichtig ist, Pickel niemals auszudrücken, um das Risiko bleibender Narben möglichst gering zu halten.

Empfohlene Produkte

Mischhaut, Fettige Haut
Alle Hauttypen
NEUER
LOOK
Alle Hauttypen
Mischhaut, Fettige Haut
Alle Hauttypen

Kundenservice

Brauchst du Hilfe, um das passende Produkt für dein Hauttyp zu finden? Unsere Hautpflege-Experten helfen dich gerne zur besten Haut deines Lebens.

Newsletter

Werde ein Paula’s Choice Insider! Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte auf deine nächste Bestellung 5 € Rabatt.