Was verursacht die Verdunkelung der Oberlippe und wie wird man sie wieder los?

die Verdunkelung der Oberlippe

Wenn du bemerkt hast, dass die Haut über deiner Oberlippe nach einem Aufenthalt in der Sonne dunkler aussieht, gibt es dafür einen Grund. Hier erfährst du, wie du diese dunkle Haut auf der Oberlippe, die wie ein Schnurrbart aussieht, loswerden kannst.

Was ist ein "Sonnenschnurrbart"?

Sonnenbart zeigt sich als dunkle, schattig aussehende Haut oder Flecken auf der Oberlippe. Sie ist auf Sonnenschäden zurückzuführen, die die Pigmentierung der Haut durch eine übermäßige Melaninproduktion verstärken (1).

Auch wenn Sonnenschutz eine wichtige Rolle spielt, um diese Art von Lippenverfärbung in Schach zu halten, können selbst diejenigen, die täglich Sonnenschutzmittel auftragen, immer noch Sonnenbärte oder "Melasma-Schnurrbärte", wie sie auch genannt werden, bekommen.

Was verursacht die dunkle Verfärbung der Oberlippe?

Die Oberlippe ist ein typischer Bereich, da Sonnenschutzmittel in diesem Bereich leicht unwissentlich abgewischt werden kann. Denk darüber nach: Jedes Mal, wenn du dir die Nase reibst, isst, schwitzen, etwas trinken oder eine Gesichtsmaske abnehmen, besteht die Möglichkeit, dass ein Teil des SPFmitgenommen wird, wodurch die Haut in diesem Bereich anfälliger für die schädlichen Sonnenstrahlen wird.

Verschwindet die Lippenpigmentierung?

Wenn du erst einmal diese dunklen Flecken auf deiner Lippen hast, ist es unwahrscheinlich, dass der Sonnenbart - auch bekannt als "Oberlippenmelasma" - von alleine wieder verschwindet. Diese Art von Sonnenschäden löst Veränderungen in der Haut aus, die tiefgreifend und hartnäckig sind, was bedeutet, dass ein Eingreifen erforderlich ist und dass du konsequent und gewissenhaft deine Hautpflegeroutine anwenden musst, um sie in Schach zu halten.

Wie wird man die dunkle Verfärbungen über der Oberlippe los?

In erster Linie ist der Sonnenschutz entscheidend, um einen Sonnenbart loszuwerden (2). Die Verfärbung wird sich bei anhaltender UV-Belastung nur verschlimmern, daher ist das tägliche Auftragen (und erneute Auftragen) von Sonnenschutz die erste und beste Maßnahme.

Wenn man noch einen Schritt weiter geht, kann das Schichten von LSF Produkten den Schutz vor dunklen Flecken auf den Lippen verstärken. Trage zum Beispiel eine Tagescreme mit Sonnenschutz auf dein Gesicht auf, danach eine Foundation mit Sonnenschutz und zum Schluss einen Puder mit - du ahnst es - Sonnenschutz. Schichten sind zwar nicht ausfallsicher (d. h. dein Sonnenschutz kann immer noch nachlassen), aber jedes bisschen hilft.

Als nächstes solltest du hautaufhellende Produkte mit bewährten Inhaltsstoffen wie Tranexamsäure, Vitamin C, Retinol, Arbutin, Azelainsäure und Süßholzextrakt verwenden (3,4,5,6). Jeder dieser Inhaltsstoffe trägt auf seine Weise dazu bei, den unebenmäßigen Hautton spürbar zu verbessern.

Chemische Peelings können ebenfalls dazu beitragen, den Sonnenbart zu minimieren, indem sie den Aufbau von abgestorbener, stumpfer Haut, die sich auf der Oberfläche angesammelt hat, entfernen (7).

Wenn du dem Sonnenbart mit aller Kraft zu Leibe rücken willst, ist eine Kombination dieser Produkte eine wirkungsvolle Methode.

Kann eine dunklere Oberlippe durch etwas anderes verursacht werden?

Die Hyperpigmentierung der Lippen kann auch durch andere Faktoren verursacht werden, vor allem durch Veränderungen im Leben (z. B. Schwangerschaft), die eine übermäßige Melaninproduktion auslösen können, insbesondere im Gesicht. Dieses als Melasma oder "Schwangerschaftsmaske" bezeichnete Phänomen kann eine Rolle bei der Verdunkelung der Haut über der Lippe sowie in anderen Bereichen des Gesichts spielen (8).

Wenn du vermutest, dass diese Faktoren die Ursache für deine Hautverfärbung sind, wende dich an deinen Dermatologen, der dich über verschreibungspflichtige Medikamente und Laserbehandlungen gegen Hyperpigmentierung beraten kann (9). Diese Kombination aus ärztlich verordneten Lösungen und wirksamen Hautpflegeprodukten kann einen essentiellen Unterschied machen.

Quellen für diese Informationen:

1. International Journal of Molecular Sciences, September 2018, pages 1-44
2. Skin Therapy Letter, January 2016, pages 1–7
3. JDNA Drugs in Dermatology, February 2019, pages
4. Dermatology and Therapy, September 2017, pages 417-424<
5. The Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology, July 2017, pages 14-17
6. Phytochemistry Letters, September 2015, pages 35–40
7. Clinical, Cosmetic and Investigational Dermatology, November 2013, pages 281-288
8. American Family Physician, December 2017, pages 797-804
9. Dermatological Therapy, October 2020, pages 1-12

Empfohlene Produkte

-15%
Für alle Hauttypen
-15%
Mischhaut, Fettige Haut
-15%
Für alle Hauttypen
-15%
Für alle Hauttypen
-15%
Für alle Hauttypen

Kundenservice

Brauchst du Hilfe, um das passende Produkt für dein Hauttyp zu finden? Unsere Hautpflege-Experten helfen dir gerne zur besten Haut deines Lebens.

Newsletter

Werde ein Paula’s Choice Mitglied! Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte auf deine nächste Bestellung ein gratis Probenset