Das Augenmerk auf dunkle Augenringe richten

Es gibt tatsächliche hunderte von Augencremes, die alle von sich behaupten, dunkle Augenringe und andere Probleme verschwinden zu lassen. Und doch haben wir noch von niemandem gehört, dass Augenringe durch ein bestimmtes Produkt einfach verschwunden sind. Sogar die Kosmetikhersteller glauben nicht so recht an ihre eigenen Versprechungen, sonst würden sie kaum Jahr für Jahr neue Produkte auf den Markt bringen. Wenn bestimmte Produkte tatsächlich helfen würden, müsste man diese ja nicht immer wieder „neu erfinden“.

Was sind die Ursachen für dunkle Augenringe?

Es gibt viele Ursachen für dunkle Augenringe und jede Ursache muss anders behandelt werden. Leider gibt es keine Hautpflegeprodukte, die effektiv die Ursachen von Augenringen bekämpfen. Das ist auch der Grund, warum Sie in der Vergangenheit vielleicht kein ein passendes Pflegeprodukt für sich gefunden haben. Hier einige Tipps von uns.

Nach vielen umfangreichen Untersuchungen und Tests und zahlreichen Gesprächen mit Medizinexperten ist das Forschungsteam von Paula’s Choice zu dem Ergebnis gekommen, dass es definitiv Dinge gibt, die bei dunklen Augenringen helfen können. Leider findet man die Lösung dieses Problems nicht in einem Cremetöpfchen mit irgendwelchen Wundermitteln gegen Augenringe.

Es gibt zahlreiche Ursachen für die Entstehung dunkler Augenringe. Die wichtigsten haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Augenringe aufgrund von Sonnenschäden der Haut
  • Blutgefäße, die durch die dünne Haut schimmern
  • Hautreizung
  • Allergien
  • Genetische Veranlagung zu dunklen Augenringen
  • Durch tiefliegende Augen oder überhängende Haut kann es zu einer natürlichen Schattenbildung kommen
  • Ausgetrocknete und geschädigte Hautzellen im Augenbereich lassen diesen dunkler erscheinen

Wie kann ich dunkle Augenringe aufhellen?

Auch, wenn unsere Tipps sicherlich hilfreich sein können, sollten Sie trotzdem damit rechnen, dass Sie Ihre dunklen Augenringe eventuell niemals loswerden werden. Sie können allerdings Ihre Augenringe immer so gut es geht mit einem guten Concealer und/oder Highlighter abdecken. Die Haut um die Augen kann so mit einer zusätzlichen guten Pflege trotzdem gut und gesund aussehen.

  • Verwenden Sie im Augenbereich täglich eine leichte Tagescreme mit einem LSF von mindestens 30. Wenn Sie keinen Sonnenschutz für die Haut verwenden, sind Sie nicht ausreichend gegen die schädliche UV-Strahlung geschützt und die Haut bekommt leichter Fältchen und produziert zu viel Melanin, was Augenringe nur noch schlimmer aussehen lässt. Das ist ein wichtiger Schritt, den Sie bei Ihrer täglichen Hautpflegeroutine niemals vergessen sollten.
  • Verwenden Sie um die Augen einen Sonnenschutz ausschließlich mit den aktiven Inhaltsstoffen Zinkoxid und/oder Titandioxid. Andere aktive Inhaltsstoffe führen bei manchen vermehrt zu Hautirritationen im Augenbereich, die wiederum dunkle Ringe verursachen können und das sollte nach Möglichkeit vermieden werden.
  • Tragen Sie immer eine Sonnenbrille. Durch die Sonneneinstrahlung wird Melanin produziert (Farbstoff, der die Zellen der Haut dunkel färbt) und genau das macht dunklere Augenringe noch dunkler. Die vernünftigste Lösung, um dunkle Augenringe, Fältchen und hängende Lider zu vermeiden, ist das Tragen einer hochwertigen Sonnenbrille mit UV 400 Gläsern und Sonnenschutz für das Gesicht. Auch Menschen mit dunklen Augen und dunklere Haut, die normalerweise weniger oft mit dunklen Augenringen zu kämpfen haben, sollten an sonnigen Tagen unbedingt ihre Haut gut vor der Sonnen schützen.
  • Die Einnahme von Antihistaminika kann helfen. Sollten Sie unter Allergien leiden, die auch als Ursache für dunkle Augenringe und geschwollene Augenlider in Frage kommen, dann konsultieren Sie auf jeden Fall Ihren Hausarzt und fragen Sie nach rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Medikamenten bzw. Cremes, die Ihnen eventuell helfen können.
  • Verwenden Sie nur abends eine extra weichmachende Creme. Hat Ihre Tagescreme zu stark weichmachende Eigenschaften, dann kann es die Ursache dafür sein, dass sich Foundation oder Concealer in den kleinen Fältchen rundum die Augen absetzt, wodurch die Haut im Augenbereich älter und faltiger aussehen kann.
  • Verwenden Sie 2 x täglich ein Produkt, das die Haut aufhellt. Ein gut formuliertes, aufhellendes Pflegeprodukt, kann dunklere Augenringe aufhellen und die Haut unter den Augen mehr strahlen lassen. Wählen Sie auf jeden Fall ein Produkt, in dem Vitamin C und Niacinamid enthalten ist.
  • Kaufen Sie vernünftig Wichtig: Die meisten von uns brauchen keine spezielle Augencreme um die Augen herum. Es gibt keinerlei wissenschaftliche Untersuchungen, die beweisen, dass man für den Bereich um die Augen andere Pflegeprodukte braucht als für die anderen Hautpartien wie Gesicht, Hals oder Dekolleté. Selbst wenn es solche spezifischen Inhaltsstoffe geben würde, dann würde man diese nicht in den am Markt angebotenen “speziellen” Augencremes finden. Gute Inhaltsstoffe, die gegen trockene Haut, Fältchen, Verfärbungen der Haut und negative Umwelteinflüsse helfen sollen, sind ebenso gut für die Partie um die Augen geeignet. Die meisten Augencremes sind außerdem in kleinen Cremetöpfchen verpackt, die für eine gut Haltbarkeit und Wirksamkeit des Produkts ausgesprochen schlecht sind, da sie so leichter in Kontakt mit Sauerstoff und Bakterien kommen und wichtige Inhaltsstoffe wie Antioxidantien zerstört werden.
  • Verwenden Sie einen guten Concealer. Ein Concealer mit mattem Finish (statt eines Cremeconcealers, der zu fettig sein könnte) bringt erfahrungsgemäß bei dunklen Augenringen die besten Ergebnisse, da dieser gut und gleichmäßig auf der Haut haftet und nicht verschmiert. Die Farbe muss so gewählt sein, dass die dunklen Ringe deutlich aufgehellt werden, allerdings sollte er nicht heller als die restliche Hautpartie sein, da man sonst zu helle Flecken um die Augen kreiert und aussieht, als würde man eine Maske tragen. Sie können über dem Concealer natürlich zusätzlich eine dünne Schicht Highlighter aufbringen, um einige Partien in Ihrem Gesicht zu akzentuieren und aufzuhellen.
  • Erwarten Sie keine Wunder. Herkömmliche Produkte, die die Haut aufhellen sollen, haben absolut keine positive Wirkung auf dunkle Augenringe. Es sei denn, diese sind durch frühere Sonnenschäden in der Oberfläche der Haut entstanden. Ein gut formuliertes Pflegeprodukt mit Vitamin C oder ein verschreibungspflichtiges Präparat können eventuell Abhilfe schaffen und die Haut ein wenig aufhellen.
  • Medizinische Möglichkeiten. Sie können mit Ihrem Dermatologen die unterschiedlichen Möglichkeiten durchsprechen, wie u.a. mit Injektionen, Laser- oder Lichtbehandlungen, Radiowellentherapie oder durch ein chemisches Peeling die dunklen Augenringe oder Fältchen um die Augen vermindert werden können. Ein Dermatologe, der mit verschiedenen Laserbehandlungen bereits Erfahrung hat, kann Sie am besten zu den richtigen Behandlungsmethoden für Ihren Hauttyp und Ihre Hautfarbe beraten. Ein sog. gütegeschalteter (= q-switched) Nd:YAG und Rubin-Laser, auch Ruby-Laser genannt, wird für eine solche Behandlung am häufigsten eingesetzt.

Quellen: Dermatologic Surgery, August 2009, Seiten 1163–1171; Journal of Cosmetic Dermatology, September 2007, Seiten 211–215; Aesthetic Surgery Journal, November – Dezember 2005, Seiten 618–624; Journal of Cosmetic Dermatology, April 2004, Seiten 73–75; Dermatologic Surgery, Juni 1998, Seiten 615–616.

Empfohlene Produkte

-15%
Alle Hauttypen
Alle Hauttypen
Alle Hauttypen
NEUER
LOOK
Alle Hauttypen
-15%
Normale Haut, Trockene Haut

Kundenservice

Brauchen Sie Hilfe, um das passende Produkt für Ihren Hauttyp zu finden? Unsere Hautpflege-Experten verhelfen Ihnen gern zur besten Haut Ihres Lebens.

Newsletter

Werden Sie ein Paula‘s Choice Insider! Melden Sie Sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie auf Ihre nächste Bestellung 5 € Rabatt.