Sonnen­brand?

Jeder kennt das Gefühl von Sonnenbrand und weiß, wie unangenehm er sein kann. Natürlich ist Vorsicht immer besser als Nachsicht, aber glücklicherweise können Sie ein paar Dinge tun, damit sonnenverbrannte Haut schneller heilt.

Was Sie bei sonnenverbrannter Haut tun sollten?

Das erste Anzeichen sonnenverbrannter Haut ist normalerweise die rote Farbe. Sonnenbrand entwickelt sich meist über 12-24 Stunden hinweg weiter, es ist deshalb wichtig, die folgenden Maßnahmen so schnell wie möglich zu ergreifen:

  • Kühlen Sie die verbrannte Haut für ein paar Stunden, indem Sie eine kalte, feuchte Kompresse oder eine in ein Handtuch gewickelte Tüte Eiswürfel verwenden. Das zieht die Wärme aus der Haut und lindert Hautrötungen. Tragen Sie anschließend vorsichtig etwas Calm Gewichtswasser auf.
  • Verwenden Sie eine leichte Nachtcreme mit heilenden Inhaltsstoffen (solange die Haut keine Blasen aufweist).
  • Setzen Sie Ihre Haut nicht länger der Sonne aus; gehen Sie ins Haus oder ziehen Sie sich in den Schatten zurück. Trinken Sie viel Wasser, um einer Austrocknung vorzubeugen.

Was Sie nicht tun sollten?

  • Verwenden Sie Eiswürfel nicht direkt auf Ihrer Haut, sondern sorgen Sie für eine schützende Schicht zwischen Eis und Haut. Eis ist zu kalt und kann die Hautschädigung noch verschlimmern. Wickeln Sie das Eis in ein sauberes Handtuch oder Geschirrtuch
  • Tragen Sie keinen dicken Balsam, keine reichhaltige Creme oder etwa Körperbutter auf die sonnenverbrannte Haut auf. Diese Produkte schließen die Wärme nur noch ein.
  • Verwenden Sie keine Cremes mit Duftstoffen. Diese könnten zu Hautreizungen führen.
  • Ein Aloe-Vera-Gel allein ist nicht ausreichend: Ihre sonnenverbrannte Haut benötigt eine Bandbreite von hautreparierenden Inhaltsstoffen. Sie können eine Nachtcreme oder ein Gel verwenden, dass neben Aloe Vera auch feuchtigkeitsausgleichende Inhaltsstoffe enthält.

Wann sollte ich zum Arzt gehen?

Wenn Sie sich schwer verbrannt haben, sich schwindelig oder der Ohnmacht nahe fühlen, schwere Blasenbildungen haben, unter Übelkeit leiden und Fieber haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Vorsicht ist besser als Nachsicht

  • Verwenden Sie täglich ein Produkt mit Sonnenschutz und einem LSF von mindestens 30.
  • Tragen Sie das Produkt großzügig auf allen Körperstellen auf, die der Sonne ausgesetzt sein werden.
  • Verwenden Sie den Sonnenschutz etwa 15 bis 20 Minuten, bevor Sie nach draußen gehen.
  • Wiederholen Sie diese Routine regelmäßig, besonders dann, wenn Sie sich viel draußen aufhalten, schwitzen oder schwimmen gehen.

Empfohlene Produkte

Alle Hauttypen

Kundenservice

Brauchen Sie Hilfe, um das passende Produkt für Ihren Hauttyp zu finden? Unsere Hautpflege-Experten verhelfen Ihnen gern zur besten Haut Ihres Lebens.

Newsletter

Werden Sie ein Paula‘s Choice Insider! Melden Sie Sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie auf Ihre nächste Bestellung 5 € Rabatt.